Lizzy

Lizzy
Lizzy
Lizzy
Lizzy
Lizzy
Lizzy
Lizzy
Lizzy
Lizzy
Lizzy
Lizzy
Lizzy
Lizzy

Beschreibung

Lizzy wurde etwa 2015 geboren, hat eine Schulterh├Âhe von ca. 55 cm und ist kastriert. Lizzy lebte ihre ganzes Leben als Stra├čenhund, frei, unabh├Ąngig, hatte zahlreichen Welpen das Leben geschenkt, wurde jedoch gut versorgt durch eine tierliebe Anwohnerin. Leider begann auch in dieser Gemeinde die Jagd auf die Hunde, auf Hunde die bisher friedlich mit den Dorfbewohnern gelebt hatten. Lizzy durfte bei der f├╝tternden Dame in den Garten einziehen, damit sie erst einmal in Sicherheit war und sie hoffentlich nun die Chance auf ein passendes Zuhause haben wird.

Lizzy ist eine vorsichtige H├╝ndin, traut fremden Menschen erst einmal nicht und geht auf Distanz. Das Leben auf der Stra├če, das f├╝r gro├če Hunde noch gef├Ąhrlicher ist, weil viele Menschen Angst vor ihnen haben, hat sie gepr├Ągt. Hat sie erst einmal Vertrauen gefasst, genie├čt sie vorsichtig Streicheleinheiten und die menschliche N├Ąhe. Die H├╝ndin ist ruhig, nicht dominant, geht jeglichen Streitigkeiten mit anderen Hunden aus dem Weg und vermied auf der Stra├če Konfrontationen mit Zweibeinern.

F├╝r Lizzy w├╝nschen wir uns erfahrene Menschen, die einem ├Ąngstlichen und unsicheren Hund mit der erforderlichen Geduld begegnen, die ihm Zeit lassen, sein neues Leben zu verstehen und sich darauf einzulassen, die ihn mit liebevoller Konsequenz und einem strukturiertem Tagesablauf mit allem Neuen vertraut machen. Bei Lizzy ist nicht auszuschlie├čen, dass sie Gene von einenm Herdenschutzhund hat, zumindest lassen einige ihrer Verhaltensweisen diesen Schluss zu. Auch mit diesem Verhalten muss ihre f├╝r-immer-Familie umgehen k├Ânnen.

Das k├╝nftige Zuhause dieser h├╝bschen H├╝ndin muss im l├Ąndlichen Bereich sein, ein ausbruchsicherer Garten ist Voraussetzung, in dem sie jedoch nicht ohne Aufsicht und vor allem nicht ohne Schleppleine unterwegs sein sollte, zumindest solange nicht, bis sie sich wirklich zuhause f├╝hlt und angekommen ist. F├╝r einen Hund, der jahrelang frei gelebt hat, ist ein „normaler“ Zaun nicht unbedingt ein Hindernis. Ein weiterer Hund in der Familie w├Ąre m├Âglich, sie lebt auch jetzt mit einem R├╝den. Kinder in ihrem k├╝nftigen Zuhause sollten auf jeden Fall mindestens im Teeniealter sein und der Umgang mit einem Hund muss ihnen vertraut sein. Gibt es auch f├╝r Lizzy die richtigen Menschen, Menschen die ihr ein liebevolles Zuhause geben, Geborgenheit, Sicherheit und ihr zeigen, dass sie sich auf ihre Zweibeinern verlassen und ihnen vertrauen kann?

 

Du hast Interesse?

├ľffentlichen Kommentar hinterlassen

(Ihre E-Mail Adresse wird nicht ver├Âffentlicht!)

WeCreativez WhatsApp Support
Spreche das Team der Streunerhoffnung Deutschland e.V. doch direkt per WhatsApp an!
Hi, hast du Fragen? Wie kann ich dir helfen?